Zum Inhalt

Lauftraining KW 50 bis KW 52

Planung

Das geplante Training in diesen drei Wochen war nicht von besonderen Überraschungen geprägt. Der auffallende größere Unterschied zu den vergangenen Wochen ist, dass erstmals ein VO2max-Training geplant war. Die 4×800 I hatten genau die Zielrichtung auf die VO2max. In der ersten Woche war ich noch vorsichtig und habe mich eher über den Puls an die benötigte Zeit herangetastet. Für die folgenden Wochen habe ich das dann schon über die Zeit gesteuert.

Am 31.12. war außerdem der Silvesterlauf in Graz geplant, bei dem ich erstmals wieder versuchen wollte, die 20-Minuten-Marke zu knacken. Das Training davor war zwar nicht ganz speziell darauf ausgelegt, und der Lauf hätte noch keinen sonderlich hohen Stellenwert gehabt, aber einen gewissen Ehrgeiz, die 20 Minuten zu knacken, hätte ich schon gehabt.

„Hätte“ weil…

 

Dokumentation

In diesen drei Wochen war ich im wesentlichen fast nie gesund genug, um Sport zu machen. Beim I-Training am Dienstag habe ich mich noch sehr wohl gefühlt und auch relativ gute Zeiten gehabt. Meine I-Zeiten sind im Verhältnis zu den T-Zeiten immer noch überverhältnismäßig schnell.

Am Mittwoch dann aber war kein Laufen mehr möglich. Obwohl ich nur einen einzigen Tag (den Mittwoch) wirklich krank war, habe ich dann noch einige Tage Ruhe gegeben, um ganz auskuriert zu sein. Erst eine Woche danach, am Mittwoch, bin ich dann wieder einmal kurz laufen gewesen.

Ob der Rückfall danach wirklich ein Rückfall war oder ob ich einfach noch einmal krank geworden bin, weiß ich nicht. Jedenfalls hat es mich danach deutlich schlimmer erwischt, und auch nach Silvester fühle ich mich noch immer nicht hundertprozentig fit. Dass ich den Silvesterlauf nicht gemacht habe, ist leider selbstverständlich.

 

Die Aufgabe für die nächste Woche ist, wieder vorsichtig ins Laufen zurückzufinden und wieder zu dem geplanten Umfang zurückzufinden.

Published inLaufsport

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*